Zadar (Sukošan) - Molat - Premuda-Rivanj - Mali Lošinj - Cres - Krk - Rab, Novalja - Zadar

 

Highlights der Nordtour:

  • Wrack "Unje"
  • Kathedrale von Premuda
  • Wrack "Lina" 
  • Prvić

KVARNER ROUTE

 

Erster Tag (Samstag):

Nach dem Start von Sukosan machen wir uns auf in den Norden, unser Ziel für diese Nacht wird der kleine Hafenort Molat sein. Um den Urlaub richtig einklingen zu lassen, legen wir in einer kleinen Bucht zu einem Badestop eine kurze Pause ein.

 

Zweiter Tag (Sonntag):

Nach der Nacht in Molat geht es direkt weiter nach Premuda.

Das Höhlensystem dort ist so komplex, dass wir an dem Tauchplatz locker zwei Tauchgänge absolvieren können, dabei ist für Anfänger als auch für erfahrene Taucher etwas dabei.

Nach dem zweiten Tauchgang geht es weiter zur Insel Mali Lošinj, wo wir auch im gleichnamigen Hafenort die Nacht verbringen werden.

 

Dritter Tag (Montag):

In der Früh geht es dann gleich weiter zu den Inseln Srakane und Unje, wo uns Steilwände und ein Wrack erwarten. Anschließend fahren wir noch weiter in den Norden, übernachtet wird im Hafenort Cres, welcher gleich benannt ist wie die gesamte Insel.

 

Vierter Tag (Dienstag):

Heute erwartet uns ein besonderes Highlight, wir betauchen das Wrack der "Lina".

Das Wrack hat über alles 90m Länge und liegt zwischen 27m und 52m.

Nach einem weiteren Tauchgang bei der Insel Cres fahren wir weiter nach Krk.

 

Fünfter Tag (Mittwoch):

Von nun an fahren wir wieder Richtung Süden, nächster Schlafplatz wird die Ortschaft Rab sein. Auf dem Weg dorthin gibt es einige überragende Tauchplätze z.B. bei der Gefängnisinsel "Goli Otok", Plavnik oder Prvić.

 

Sechster Tag (Donnerstag):

Es geht weiter mit riesen Schritten Richtung Süden, unser heutiges Ziel wird der Hafenort Novalja auf der Insel Pag sein. Diese Gegend ist übersäht mit Tauchplätzen, demnach werden wir uns je nach Wettersituation etwas Passendes suchen.

 

Siebter Tag (Freitag):

Auf dem Weg zurück werden wir noch als letztes Highlight den Strömungskanal von Setrunj betauchen, den Abend verbringen wir dann wieder in Sukosan.

 

WICHTIGE INFORMATION: 

Wie bei kaum einer anderen Tour, sind wir hier abhängig vom Wetter. Speziell das Nordadriatische Meer ist bekannt für seine Starke Bora, demnach können wir diesen Routenverlauf nicht garantieren. Falls es die Bora nicht zulassen sollte die Inseln Krk, Rab und Pag anzufahren, haben wir gute Ausweichmöglichkeiten rund um Cres, Mali Lošinj und Premuda!

 

 

Aufgrund der langen Fahrtzeiten fallen für diese Tour € 60.-/Person und Woche als Treibstoffzuschlag an.